Klebers Kulinarisches Konzept

Küchenchef Matthias Kleber im Restaurant in Neuruppin

„Die besten Produkte der Region Ruppin täglich frisch an der Hand zu haben, dazu die Nähe zur Genussmetropole Berlin – das ist für mich STADT, LAND, KÜCHE. Die Möglichkeit, jeden Tag inspiriert von Natur und Saison etwas Neues und Kreatives erschaffen zu können.“

Seit 2011 ist Matthias Kleber im Resort tätig – und kein bisschen müde: Der ehemalige Teamchef der Deutschen Nationalmannschaft der Köche ist ein Vollblut-Gourmet. Als Genuss-Botschafter des Brandenburgisch-Berlinerischen Landwirtschaftsverbandes „pro agro“ hat für ihn Regionalität oberste Priorität: „Warum den Großmarkt stürmen, wenn es auch der Wochenmarkt tut?“ Und so trifft man den charismatischen Kulinarischen Leiter auch mal beim Einkauf im Ortskern der Fontanestadt. Ein Eintrag im Goldenen Ehrenbuch Neuruppins: Ehrensache.


So nah. So gut. Unsere Kulinarischen Partner:

Viele Gänse des Partner Bartz auf einem Waldgrundstück
Viele Gänse vom Hof Bartz vor dem Stalltor
Viele Hühner vom Partner Bartz in der Nahaufnahme
Mann treibt im Wald seine Gänse vor sich her in der Region Neuruppin

Ich wünscht ich wär ein Huhn

Unsere geflügelten Freundinnen führen bei Landwirt Marko Bartz ein traumhaftes Leben. Naturnah und im Familienverbund wachsen und gedeihen sie so prächtig, dass unsere Frühstückseier und Martinsgänse einfach unvergleichlich lecker sind.

Partner Bartz lehnt lässig angelehnt an einem Holzstamm

Landwirt Marko Bartz

Marko Bartz hält auf seinem Hof exklusiv für unser Haus 200 Hühner, 150 Enten, 100 Gänse, 4 Färsen und ein Rind. Die naturnahe Aufzucht garantiert höchste Qualität – und täglich beste Frühstückseier.

Neue Straße 3, 16818 Dabergotz

Frisch abgefüllter Apfel-Birnenwein des Partner Linum
Abgefüllte Flaschen mit Alkohol des Partner Linum
Partner Linum wirft einen Apfel in die Luft und fängt ihn wieder
Rote Kirschmarmelade vom Partner Linum
Verschiedenste abgefüllte Säfte im Hofverkauf des Partner Linum

Wie das Land, so der Most

In Linum fällt der Apfel meist nicht weit vom Stamm – und das ist auch gut so. Denn reifes Obst wird in der lokalen Mosterei zu süßen Säften und köstlichen Konfitüren verarbeitet. Von Hand. Mit Herz. 

Mann und Frau Linum laufen über ein Feld und lächeln dabei

Linumer Landhof Mosterei

In der Linumer Mosterei entstehen Direktsäfte aus 100% Frucht.

www.linumer-landhof.de

Partner Vollkern schabt mit einem Spachtel Teig ab
Kleine Brötchen mit Spinat beim Partner Vollkern
Brot und Semmeln des Partner Vollkern angerichtet zur Präsentation
Partner Vollkern mehlt seine Arbeitsfläche ein
Partner Vollkern wendet seine Brote in frischen Körnern

Voll kernig

Das saftige Ur-Essener, das unsere Gäste zusammen mit etwas Thermalsalz stets zur Begrüßung auf den Zimmern finden, kommt von der Bäckerei Vollkern in Rohrlack. Warum wir es so lieben? Weil man die Demeter-Qualität bei jedem Bissen schmeckt.

Partner Vollkern mit verschränkten Armen vor der Kamera

Bäckerei Vollkern

Hier entstehen uriges Vollkornbrot, Brötchen und Kuchen aus Bio-Zutaten und in bester Demeter-Qualität.

www.baeckerei-vollkern.de

Angestellte des Partner Rixmann beim Sortieren von Wurzeln
Feld des Partner Rixmann mit Mengen an grünem Salat
Beete des Partner Rixmann auf seinem Bauernhof
Töpferkunst zum Verkauf im Hof des Rixmann
Garten und Eingang des Partner Rixmann

Rixmanns Gemüsegarten

Auf Rixmanns Hof leben große und kleine, bekannte und weniger bekannte, teils vergessene Gemüsesorten friedlich nebeneinander. Mit Herz und Hand pflegen die Rixmanns ihre Pflanzen. Ein großer Gewinn für jedes Mahl, das wir servieren.

Partner Rixmann überprüft den Bestand auf seinem Feld in der Region Neuruppin

Gemüse- und Obstanbau Rixmanns Hof

Obst und Gemüse der Saison werden auf dem Rixmanns Hof in Linum geerntet und im Hofladen verkauft, außerdem erhält man hier Marmeladen, Liköre und Obstweine.

www.gemuese-und-obst.de

Mitarbeiter vom Partner Gans-Gin bereitet einen Gin Tonic vor
Frische Limetten, Zitronen und Gin auf einem Tisch vom Partner Gans
Mitarbeiter der Destillerie Gans betrachtet eines seiner Getränke
Roter und weißer Gin abgefüllt in der Flasche vom Partner Gans
Perfekt zubereiteter Gin des Partner Gans in einem Glas mit frischem Salbei

Gin gans anders

Treffen sich drei Schulfreunde aus Pritzwalk nach 20 Jahren wieder und verwirklichen ihren Traum vom Schnapsbrennen
so gut wie diese Story klingt, ist auch die Spirituose, die sie hervorbringt. Wir freuen uns auf mehr, liebe GANS Feinbrand Manufaktur.

Partner Gans lehnt mit Schürze an einem Tor und lächelt

Gans Gin

Sanfter Wacholder und handgemachte Botanicals aus der Prignitz verleihen dem „Gans Gin“ eine fruchtig-weiche Note. Wir gratulieren der Gans Feinbrand Manufaktur, die für dieses Produkt den World Spirits Award 2017 erhielt.

www.gans-manufaktur.com

Mehr erfahren

Kühe stecken ihren Kopf durch die Stäbe zum Fressen beim Partner Kuhhorster
Kleine Ferkel im Stall des Bauer Kuhhorster
Kuh im Stall frisst Stroh im Hof des Kuhhorster

Die Nudel mit dem gewissen muh

Auf dem Ökohof Kuhhorst hat die Fruchtbarkeitsgöttin Demeter das letzte Wort: Hier laufen Gemüseanbau und Tierhaltung absolut schonend und nach höchsten Standards ab. Da macht es uns gleich doppelt Freude, Kuhhorster Pasta für Sie zu kochen.

Partner Kuhhorster steht mit Mütze im Stall seines Hofes

Ökohof Kuhhorst

Der Ökohof Kuhhorst ist ein Demeter-Betrieb – wir beziehen hier unser Schweinefleisch und die mit Dinkel aus eigenem Anbau gefertigte Pasta.

www.diekuhhorster.de

Partner Fischzucht fischt mit einem Kescher Fische aus einem Becken
Partner Fischzucht hält einen extrem langen Fisch in der Hand
Partner Fischzucht beim Angeln mit seinem Hund
Teich des Partner Fischzucht bei gutem Wetter
Partner Fischzucht von hinten beim Angeln mit seinem Hund

Fischlein, Fangfrisch

Die Fischzucht Zippelsförde ist Heimat glücklicher Forellen, Karpfen und Saiblinge. Auch die sehr selten gewordenen Beluga-Störe finden hier ein ganz und gar artgerechtes Revier. Wir finden: Endlich fairer Kaviar.

Partner Fischzucht sitzt gemütlich am Boden und schaut in die Kamera

Fischzucht Zippelsförde

Im sauerstoffreichen Wasser des Rhin wachsen wunderbare Forellen, Saiblinge und Karpfen. Eine besondere Delikatesse: die Zippelsförder Beluga-Störe.

www.fischzucht-zippelsfoerde.de

Mehr erfahren

Imker in voller Schutzausrüstung hält eine Wabe in der Hand
Bienen stecken ihre Köpfe in die Waben
Zwei Imkerschutzanzüge hängen an der Wand
Imker der Kultur Imkerei trägt einen Behälter mit Bienen auf die Dachterrasse
Imker der Kultur Imkerei riecht an einer Wabe mit Bienen darauf
Imkerstöcke bzw. Holzblöcke der Kultur Imkerei

Imkern ist Kultur

Wenn es ein Bienenvolk gibt, das vor lauter Freude besonders fleißig ist, dann sind es wohl die summenden Schönheiten aus der Kulturimkerei. In Neuruppins Altstadt finden sie alles, was einen betörenden Honig ausmacht.

Mitarbeiter der Kultur Imkerei hat lässig die Hände in die Seiten gestützt

KulturImkerei

Seit 2012 leben 11 Bienenvölker in der Neuruppiner Altstadt – die Kulturimkerei befindet sich direkt hinter der Klosterkirche in der Nähe des Resort Mark Brandenburg.

Erich-Mühsam-Straße 14/15, 16816 Neuruppin

Mehr erfahren

Verschiedene Flaschen von Gewürzen und Ölen vom Partner Öhlmuehle
Mitarbeiterin der Öhlmühle hält ein Glas Körner in der Hand
Kaffee tropft aus einem Hahn des Partner Öhlmühle und wird von einer Flasche aufgefangen
Frau mit Schürze schüttet Kaffeebohnen in einen Trichter zum zermahlen
Körner in einem trichterartigen Bottich in der Öhlmuehle

Kalte Liebe

Auf dem Luisenhof im Örtchen Katerbow lässt Familie Stamer die Brandenburgische Leinöltradition wieder aufleben. Ihre Leidenschaft ist unser Genuss: Kaltgepresste Öle aus Leinsamen, Kürbiskernen, Walnuss oder Schwarzkümmel sind vitaminreich und naturbelassen.

Frau mit Schürze steht angelehnt am Tor ihres Hofes und lächelt

DIE ÖLMÜHLE KATERBOW

Das handwerklich hergestellte Hanf- und Leinöl aus Anke Stamers Ölmühle Katerbow ist ein brandenburgisches Bio-Produkt. Ob 1 bis 2 Esslöffel pur als Kick für den ganzen Körper, auf herzhaftem Quark oder zum süßen Frühstück: Reich an Omega-3-Säuren und mild im Geschmack ist das Hanf- und Leinöl so vielseitig wie genussvoll. Und wer ein bisschen Sehnsuchtsort mit nach Hause nehmen möchte, findet die Öle auch im Hotelshop.

www.luisenhof-katerbow.de

Kuh mit ihren Jungen auf der Wiese des Partner Bechlinbeef
Bauer Bechlinbeef streichelt eine Kuh am Kopf auf dem Feld
Großes Stück rohes Fleisch vom Hof Kuhhorster

Rinder mit Garten

„Hauptsache, meinen Kühen geht es gut” ist das Motto von Landwirt und Gründer Guido Leinitz. Seine Rinder kommen auf der Weide zur Welt und wachsen vollkommen natürlich auf. Beste Qualität? Versprochen. Und der Geschmack? Einzigartig.

Bauer Bechlinbeef klopft seinem Vieh auf den Rücken

Bechlin Beef

Durch sorgfältige Pflege und Futter aus ausschließlich eigener Herstellung, wachsen die Rinder besonders natürlich und schonend heran. Auf den Einsatz von Medikamenten wird nahezu gänzlich verzichtet und antibiotische Wirkstoffe kommen gar nicht erst zum Einsatz. In den kalten Wintermonaten kommt die Herde in einen offenen Laufstall, der mit frischem Stroh eingestreut ist und den Tieren einen sicheren Platz vor der Kälte bietet.

www.bechlinbeef.de

Bund grüner Spargel liegt unverarbeitet auf einen Teller

Spargelhof Baselitz

In den mineralstoffreichen Böden rund um Baselitz gedeiht überragender märkischer Spargel.

www.spargelhof-baselitz.de

Feld mit lila Flieder in der Region Neuruppin

Kräutergarten Lavendelblüte

Inken Rendler baut in Rohrlack exklusiv für uns Kräuterpflanzen, Schnittkräuter, essbare Blüten, Wildkräuter, Bauerngarten- und Trockenblumen an.

www.kraeutergarten-lavendelbluete.de

Abgefüllter Honig in Gläsern aus der Region Neuruppin

Imkerei Rümenapf

Seit 30 Jahren produziert die kleine Imkerei am südlichen Rand der Kyritz-Ruppiner Heide einzigartigen Heidehonig.

www.imkerei-ruemenapf.de

Rohes Fleisch mit Kräutern übersäht vor der Zubereitung durch den Koch

Fleischerei Dülfer

Die Fleischerei Dülfer ist einer der ältesten Handwerksbetriebe in Neuruppin und immer noch in Familienbesitz. Die hoteleigene Thermalsalzsalami wird hier gefertigt.

www.fleischerei-duelfer.de