Der Seeblick

Helfende Hände in schwierigen Zeiten

Bauer Georg vom Rixmanns Hof und die Mitarbeiter des Resort Mark Brandenburg setzen neue Kürbispflanzen. Mit Einsatzbereitschaft und positiver Einstellung unterstützt das Resort Mark Brandenburg weiterhin seine lokalen Partner.

Der Rixmanns Hof mit seiner Lage direkt am Naturschutzgebiet Oberes Rhinluch ist ein Familienbetrieb, der seit ca. 10 Jahren mit dem Resort Mark Brandenburg zusammenarbeitet. Auf den knapp 15 Hektar Land werden zu jeder Jahreszeit unterschiedliche Obst- und Gemüsesorten gepflanzt. Kürbisse, Tomaten, Topinambur, Möhren, Bete, Bohnen, Pastinaken, Petersilienwurzeln, roten Spitzkohl, all das findet man auf dem Rixmanns Hof.

Im Frühjahr und Sommer gibt es Kräuter und Stauden, welche gemeinsam mit den in der Hofküche zubereiteten Marmeladen, Gelees, Sirups, Liköre, Chutneys, Essigen und Ölen verkauft werden. Für kühlere Jahreszeiten hat sich der Rixmanns Hof im September und Oktober auf die unterschiedlichsten Kürbisse spezialisiert und beeindruckt in der Region mit rund 150 verschiedenen Kürbissorten im Angebot.

Um seine lokalen Partner weiterhin zu unterstützen, hat es sich das Resort Mark Brandenburg zur Aufgabe gemacht, mit einem Team den Rixmanns Hof beim Setzen der neuen Kürbispflanzen zu unterstützen. Helfende Hände, die Bauer Georg und seine Partnerin Sabine Schwalm in einer Zeit wie dieser mit Freuden entgegennehmen.

Das Resort Mark Brandenburg am Ruppiner See ist ein 4-Sterne-Superior-Hotel, welches seine Gäste mit einem unvergesslichen Panoramablick, einer über 5.000 Quadratmeter großen Therme, einer schwimmenden Seesauna und unterschiedlichsten Wellnessangeboten beindruckt. Doch auch durch seine lange Zusammenarbeit mit lokalen Partnern ist das Resort Mark Brandenburg in der Region sehr beliebt. Deshalb unterstützt das Hotel seine kulinarischen Partner, wie z.B. den Rixmanns Hof ganz nach dem Motto: Gemeinsam sind wir stark. „Ich freue mich sehr über das Engagement von meinen Mitarbeitern, da mir die lokale Unterstützung unserer langjährigen Partner sehr am Herzen liegt“, so Hoteldirektorin Martina Jeschke.

Mitte Mai hat ein Team von Mitarbeitern des Resort Mark Brandenburg gemeinsam mit Bauer Georg die Kürbispflanzen gesetzt, die dann später im Herbst liebevoll im Hotel den Gästen zubereitet werden. „Das Helfer-Team besteht teils auch aus Auszubildenden des Resort Mark Brandenburg, so erhalten sie gleich einen emotionalen Bezug zu den lokalen Produkten, die sie später in der Gastronomie zubereiten“, lobt der Gastronomische Leiter Matthias Kleber das Engagement. Zudem bietet dieses Projekt die Möglichkeit, eine noch engere Beziehung zu ihren lokalen Partnern herzustellen und auch in ungewöhnlichen Zeiten besonders zusammenzuhalten.


Weitere Informationen finden Sie unter www.gemuese-und-obst.de