Thermalsole

1.700 Meter unterhalb der Fontane Therme entspringt sie: unsere 100.000 Jahre alte Naturheilsole. Die Fontane Quelle, Brandenburgs erste staatlich zertifizierte Heilquelle, liefert reinste, jodhaltige Sole mit hohem Steinsalz- und Calciumsulfatgehalt – gelöst in nichts als Regenwasser im Grund.

2011 wurde die Fontane Quelle durch das Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg als 1. staatlich anerkannte Heilquelle zertifiziert. 2012 fand eine Beprobung und Untersuchung der Thermalsole durch die Brandenburgische Technische Universität Cottbus statt.

2017 wurde die Thermalsole erneut geprüft, diesmal in Zusammenarbeit mit dem SGS INSTITUT FRESENIUS.

Solebaden

Das Bad im Thermalwasser entspannt sowohl durch die eigenen Bewegungen als auch durch den Auftrieb der Sole. Durch das herabgesetzte Eigengewicht reduziert sich der Spannungszustand der Muskulatur erheblich. Die horizontale Lage des Körpers entlastet den Kreislauf. Wir empfehlen Ihnen zwei 20-minütige Ruhepausen im Pool und eine ebenso lange Nachruhephase.

Inhalieren

Neben dem Bad in der Naturheilsole können Sie diese nun auch durch eine Ultraschallvernebelung im Kräuter-Dampfbad inhalieren. Durch den mikrofeinen Nebel nimmt der Organismus die natürlichen Wirkstoffe über die Haut und die Atmung auf – die Teilchen dringen bis tief in die Atemwege ein. Die täglichen Zeiten der Sole-Vernebelung entnehmen Sie bitte dem Aushang vor Ort (empfohlene Aufenthaltsdauer: 10 bis 15 Minuten).

Lagerung

Die Naturheilsole wird direkt im Resort Mark Brandenburg aus 1.700 Metern Tiefe gefördert. Die Lagerstättentemperatur beträgt 63,4°C, der Salzgehalt 17%. Als Sole bezeichnet man natürliche Salzwasserquellen mit einem hohen Gehalt an Mineralsalzen.

Zusammensetzung

Die jodhaltige Naturheilsole des Resort Mark Brandenburg zeichnet ein hoher Gehalt an gelöstem Steinsalz und Calciumsulfat aus, der aus einer Lösung von salzhaltigen Gesteinen stammt. Diese Gesteine wurden vor 260 bis 200 Millionen Jahren während des späten Erdaltertums und der frühen Erdmittelzeit in damaligen Meeren gebildet und befinden sich heute im Raum Neuruppin in drei bis vier Kilometern Tiefe.

oh, sole meine

zum thermen-shop