Die besten Joggingstrecken rund ums Resort

Ein Geheimtipp von Marketing Koordinator Kenneth Hinze und Fitnesstrainer Maurice Grube

Läuft bei uns in Neuruppin: Fitnesstrainer Maurice Grube – zusammen mit seinem Kollegen Kenneth Hinze aus dem Marketing. Hier verraten Ihnen die passionierten Vereins-Fußballer zwei ideale Joggingstrecken rund um Neuruppin und geben Tipps für Sportliche, aber auch für all diejenigen, die schon beim Gedanken ans Laufen Seitenstiche bekommen.

SPORT mit Aussicht

Die beiden Laufstrecken rund ums Resort sind mehr als abwechslungsreich. So wird das Joggen zu einer Partie „Stadt-Land-See“ und bietet neben Abschnitten inmitten der Natur auch Einblicke in die pittoresken Gassen der Altstadt. Besonderes Highlight: Wenn man das Café Waldfrieden passiert, hat man einen phänomenalen Blick auf den See, das Resort und Neuruppin. Die kleine Runde dauert ca. 30 Minuten, für die große sollte man rund 50 Minuten einplanen.

Zu den Routen

Urlaub vom Sitzen

Entspannung erreicht man nicht nur durchs Nichtstun. Oft führt der schnellste Weg raus aus dem Kopf direkt über den Körper. Besonders alle, die zuhause viel Zeit am Schreibtisch verbringen, profitieren von einer ordentlichen Portion Bewegung im Urlaub. Das Laufen an der frischen Luft setzt Glückshormone frei, baut Stress ab und lässt einen abends besser einschlafen.

Eulen-Sprinter oder Lärchen-Läufer?

Ob man besser morgens oder am Abend seine Runden dreht, bleibt Typsache. Für die einen gibt es nichts schöneres, als vor Sonnenaufgang in die Sportschuhe zu springen und den Tag mit einer Einheit Ausdauertraining zu beginnen. Kollege Hinze bevorzugt dagegen eher die Abendstunden: Runterfahren, den Tag abschließen und die Spannungen, die sich im Laufe des Tages gesammelt haben, abbauen. Aus sportwissenschaftlicher Sicht kommen wir zu dem Fazit: gehupft wie gesprungen. Hauptsache, es macht Spaß.

Los geht’s

Um sich am Anfang nicht zu überfordern, beginnt man am besten mit der kleinen Runde und schraubt die eigenen Erwartungen runter. Lieber zwischendurch ins Gehen wechseln, statt sich mit einem ambitionierten Sprint zu überschätzen. Wenn man sich beim Laufen noch entspannt unterhalten kann, ist das Tempo ideal. Wer dazu locker im Oberkörper bleibt, es mit dem Abrollen der Ferse nicht übertreibt und gleichmäßig atmet, wird schnell Begeisterung für den Laufsport entwickeln und schon nach kurzer Zeit erste Erfolge feiern.

Noch ein Tipp vom Profi

Fitnesstrainer Maurice Grube empfiehlt kurzes, dynamisches Dehnen vor dem Training und längeres, statisches Dehnen zum Abschluss. Etwas geübteren Läufern rät er, es einmal mit Intervalltraining zu probieren: zum Beispiel fünf Minuten moderates Tempo zum Aufwärmen, dann zwei Minuten schnell und vier Minuten langsamer laufen – immer im Wechsel. Man kann den Trainingseffekt noch steigern, indem man die Zeiten umkehrt und zum Ende hin vier Minuten schnell und nur noch zwei Minuten langsamer läuft. Außerdem kann eine Pulsuhr eine sinnvolle Investition sein, um das optimale Trainingstempo zu finden. Als Faustformel für den Herzschlag gilt: 220 – Lebensalter = maximaler Puls. Nimmt man davon etwa 60%, hat man eine ideale Frequenz zur Fettverbrennung.

Kenneth Hinze

MARKETING Koordinator

Lieblingsplatz: Saunadeck bei Sonnenaufgang

BESTE GRÜNDE FÜR EINEN URLAUB IM RESORT:

Maurice Grube

Fitnesstrainer

Lieblingsplatz: Der Fitnessbereich

BESTE GRÜNDE FÜR EINEN URLAUB IM RESORT:

  • Der Sprung von der Badeplattform
  • Das großartige Sportangebot
  • Das Schwebebecken mit freiem Blick in den Himmel